SAXS: Biologisch

Form von Proteinhüllen und Proteinfaltung in Lösung

SAXSSAXS kann zusammen mit anderen Techniken in der Strukturbiologie Anwendung finden. Beispielsweise kann eine Lösungs-Streukurve mit einem Satz atomarer Koordinaten aus makromolekularen Kristallographiedaten einfach berechnet werden. So können Strukturen in Lösung mit Kristallstrukturen verglichen werden. Strukturelle Änderungen durch Ligandenbindung oder Änderungen anderer chemischer oder physikalischer Umgebungsparameter können durch Lösungsbeugungsdaten beobachtet oder mittels hochauflösender Strukturdaten anderer Techniken interpretiert werden. Die Beugungsdaten von Lösungen können hilfreich bei der Darstellung großer Molekülkomplexe sein, wobei die gesamte Struktur unbekannt ist aber die Strukturen individueller Komponenten verfügbar sind.

Systems

BioSAXS-2000   BioSAXS-2000
Kleinwinkelröntgenstreuung (SAXS) mit Kratky-Kamera-System
  S-MAX3000   S-MAX3000
Kleinwinkelröntgenstreuungs-System (SAXS) mit Lochkamera