Eigenspannungsanalysen

Zerstörungsfreie Eigenspannungsanalysen von Metallen

Eigenspannungserscheinungen können während Produktionsprozessen oder über mehrere Betriebsjahre eines Materials auftreten und haben in der Regel schwerwiegende negative Konsequenzen für die Produktqualität, -haltbarkeit und -lebensdauer. Die präzise Erkennung von Eigenspannungen ist deswegen ein wichtiger Bestandteil von Qualitätskontrollprozessen und hilft bei der Bestimmung der Produktlebensdauer.

Die Röntgenbeugung (XRD) ist heute die einzige präzise Methode zum zerstörungsfreien Messen von Eigenspannungen. Zusätzlich bietet XRD kontaktfreie Messungen mit herausragendem räumlichen Auflösungsvermögen und die Fähigkeit, gehärtete Materialien zu vermessen. Eigenspannungen werden routinemäßig mittels XRD bestimmt, entweder in Bereichen mit besonders hoher Spannung oder in Oberflächen von beweglichen Teilen. Rigaku bietet verschiedene Systeme zur flexiblen Handhabung von Bauelementen und Proben und für jedes Budget und für jede Art von Anforderungen.

Systeme

  PSPC/MSF
Fortschrittliches XRD-Eigenspannunsanalysegerät mit positionsempfindlichem Proportionalitätszähler (PSPC) für Hochgeschwindigkeitsmessungen
    MSF/PSF-3M
Zerstörungsfreies Testen von Eigenspannungen in Materialien mit Konfigurationsoptionen für jede Probengröße
   
  SmartSite RS
Battery operated small portable stress analyzer with WiFi based remote control
    AutoMATE II
Micro-area X-ray residual stress measurement system with both iso- and side-inclination methods