Geologie und Mineralogie

XRD und XRF fuer Phasen- und Elementaranalysen

Bei der Untersuchung planetarischer Prozesse und den Aufbau der Erde, analysieren Geologen routinemäßig die Zusammensetzung und molekulare Struktur von Mineralien und Gesteinsproben. Schon seit langem werden röntgenanalytische Techniken als zentrales Analyseinstrument für die geologische Forschung genutzt. Dabei werden diese mit Anregungen extrem kleiner Spotdurchmesser, Mapping und standardfreier quantitativer Analysen immer leistungsfähiger. Die Röntgenfluoreszenz ist die wichtigste Technik zur Charakterisierung der elementaren Zusammensetzung geologischer Materialien. Die neueste Generation wellenlängendispersiver XRF Instrumente bietet einen kleinen Analysebereich mit Kreuztisch um Mehrfach-Messungen von Proben automatisch durchzuführen. Somit können Übersichtskarten der chemischen Zusammensetzung erstellt werden. Die Röntgenbeugung wird dazu genutzt, quantitative Ergebnisse über die Phasenzusammensetzung zu erhalten. Rietveld Analysen von Röntgenbeugungsdaten werden heute als leistungsstärkste Methode für quantitative kristalline Phasenanalysen allgemein anerkannt und geschätzt. Rigaku liefert Ihnen dabei eine Reihe von einzigartigen Technologielösungen.

Systems: 
  NEX CG
Hochleistungsfähiges EDXRF-Elementaranalysegerät mit kartesischen Geometrien für Messungen von Na bis hin zu U in Feststoffen, Flüssigkeiten, Pulvern und Dünnschichten
    MiniFlex
Neuartiges, kompaktes und universal einsetzbares XRD-System der 5. Generation für Phasenidentifizierung und –quantifizierung
    Supermini200
Kompaktes, sequentielles WDXRF-Spektrometer für Elementaranalysen von Fluor (F) bis Uran (U) in Feststoffen, Flüssigkeiten und Pulvern
  ZSX Primus
Leistungsfähiges, sequentielles WDXRF-Spektrometer mit Mapping-Fähigkeit und herausragender Leistung für leichte Elemente
    Ultima IV
Hochleistungsfähiges Mehrzweck-XRD-System für breitgefächerte Anwendungen von Forschung & Entwicklung bis zur Qualitätskontrolle
    FirstGuard
Handheld Raman-Spektrometer für schnelle chemische Identifizierungen; weltweit einzigartig verfügbar mit Laseranregungen der Wellenlängen 532, 785 und 1064 nm