Synchrotron

Von optischen Systemen und Roentgenquellen zu automatisierter Kristallisation

In den letzten Jahren entwickelten sich Synchrotron-Beamlines stetig weiter und ermöglichen so den routinemäßigen Einsatz der Kristallographie mit hoher Durchsatzleistung (HTC). Erreicht wird dies durch eine verbesserte Flussdichte, Geschwindigkeit und Automatisierung. Jedoch sind trotz der Weiterentwicklungen der Hardware zur Datenerfassung das Anbringen von Proben sowie die Ausrichtung der Messinstrumente bis heute immernoch Prozese die von Hand ausgeführt werden müssen oder nur von kundeneigenen, automatisierten Robotersystemen ausgeübt werden können. Rigaku bietet Ihnen das etablierte ACTOR-Robotersystem (Sieger des 2002 R&D 100 Preises), das sowohl den Kristalltransport, die Kristallorientierung sowie die Kristallrückgewinnung vollautomatisiert. Dadurch werden zeitaufwändige Schritte der Probenvorbereitung für routinemäßige Kristallanalysen und Datenerfassung gänzlich beseitigt.

Darüberhinaus entwickelt und produziert Rigaku optische Vielschichtsysteme und Monochromatoren, die weltweiten Einsatz zur Fokussierung der Strahlung von Synchrotron-Beamlines finden. Rigaku kann optische Systeme für Synchrotrons mit kundenspezifischen Beschichtungen mit verschiedensten Anwendungsmöglichkeiten produzieren. Mit dem weltweiten Service und Support rund um die Uhr liefert Ihnen Rigaku hochmoderne Expertenlösungen für Synchrotron-Beamlines.

Systeme

  ACTOR
Automatisierte Kristallorientierung und robotergeführte Probenentnahme
    Custom Optics
Kundenspezifische, kofokale optische Systeme für Beamline-Anwendungen
    MicroMax-003
Versiegelte Hochintensitätsröntgenquelle mit Mikrofokus