Gold in Extraktionslösungen

Die on-line Analyse von Gold in Extraktionslösungen während der Gewinnungselektrolyse wird demonstriert.

Hintergrund

Die Golderverarbeitung nutzt zur Extraktion des Goldgehaltes für gewöhnlich die traditionelle Cyanidlaugung. Nachdem das Gold aus dem Erz extrahiert wurde, adsorbiert es typischerweise an die Oberfläche von Aktivkohle in Extraktionsprozessen wie der sogenannten Carbon-in-Pulp (CIP), der Carbon-in-Leach(CIL) sowie der Carbon-Column (CC). Nach dem Adsorptionsvorgang wird Gold von der Oberfläche der Aktivkohle gewaschen und die Extraktionslösung wird in die elektrochemische Aufarbeitung eingebracht. Hier wird abschließend elementares Gold mittels Elektrolyse wiedergewonnen. Die Messung des Goldgehaltes in Echtzeit kann dazu beitragen, die Effizienz der Extrationsanlage deutlich zu verbessern. Dies ist insbesondere der Fall wenn die Goldkonzentrationen in den Lösungen eher niedrig sind. Das NEX OL von Rigaku bietet eine einfache, wartungsarme on-line Analysetechnologie für Trendanalysen von Lösungen. Die Ergebnisse werden mittels 4-20 mA Stromschleifen oder MODBUS über Ethernet direkt an Ihr Prozessleitsystem (DCS - Distributed Control System) weitergegeben was die Aufrechterhaltung einer geschlossenen Regelkreissteuerung in Echtzeit ermöglicht.

Fordern Sie diesen Bericht als PDF-Kopie an.