Spurenanalysen

Abbildung 1 zeigt das Röntgenbeugungsmuster und die qualitativen Analyseergebnisse von Korund (Gewicht 0.2 mg), das als Probe auf eine nicht-reflektierende Probenhalterung aufgebracht wurde. Die benötigte Intensität, für die Ausführung der qualitativen Analyse, wurde mit einer Messzeit von einer Minute oder weniger erlangt.


Abb. 1: Röntgenbeugungsmuster und qualitative Analyseergebnisse von Kurund als Spurenprobe

Abbildung 2 zeigt das Röntgenbeugungsmuster für die Spurenanalyse eines Pulvers (Gewicht 0.05 mg) des Medikamentes Theo-Dur, welches zur Behandlung von Asthmaanfällen Anwendung findet. Die qualitativen Analyseergebnisse bestätigen das Vorhandensein von wasserfreiem Theophyllin (Wirkstoff) und Laktose (Hilfsstoff). Auf diese Weise ist es möglich, die Röntgenbeugungsmuster zu erhalten die für die Identifikation selbst kleinster Mengen einer Probe benötigt werden.


Abb. 2: Röntgenbeugungsmuster und qualitative Analyseergebnisse eines Arzneistoffs als Spurenprobe

Betriebsbedingungen:

MiniFlex600 (F.F Röhre 40 kV, 15mA), Detektor: D/teX Ultra

Messbedingungen:

Al₂O₃: Spaltbedingungen: DS = 1.25°, SS = 8 mm, RS = 13 mm, Soller-Spalt (Austritt/Einfall): 5°, Höhenbegrenzung des Eintritts-Spaltes = 10 mm, Scan range: 2θ = 20 ~ 70°, Abtastschrittweite: 0.02°, Scangeschwindigkeit: 100° / min. (ca. 40 sec)

Arzneistoff: Spaltbedingungen: DS = 0.1 mm, SS = 8 mm, RS = 13 mm, Soller-Spalt (Austritt/Einfall): 5°, Höhenbegrenzung des Eintritts-Spaltes = 2 mm, Scanreichweite: 2θ = 5 ~ 30°, Schrittweite: 0.02°, Scangeschwindigkeit: 10° / min. (ca. 3 min)


2012 wird eine weitere Version zur MiniFlex Serie kompakter Geräte zur Röntgenstrukturanalyse hinzugefügt. Das neue MiniFlex fünfter Generation ist ein Universal-Röntgendiffraktometer, das qualitative und quantitative Analysen polykristalliner Materialien durchführen kann. Das MiniFlex ist ab jetzt in zwei Ausführungen lieferbar: Ausgestattet mit einer 600 Watt Röntgenröhre ist das MiniFlex 600 doppelt so leistungsfähig wie andere vergleichbare Geräte. Somit wird es möglich, schnellere Analysen und eine allgemein verbesserte Leistungsfähigkeit zu erzielen. Der MiniFlex 300 arbeitet mit einer 300 Watt Röntgenröhre und beansprucht so keinen externen Luftkühler. Jedes Modell wurde entwickelt, um maximale Flexibilität in einem möglichst kompakten Gerät zu gewährleisten. Read more...