Kristallisationsverhalten ionischer Flüssigkeiten bei niedrigen Temperaturen (2)

In diesem Anwendungsbeispiel wurde ein System für simultane XRD und DSC-Messungen genutzt, das ionische Flüssigkeiten mit einem Wassergehalt von weniger als 1 mol% niedriger als -70°C herunterkühlen kann, um die Korngröße der so erhaltenen Kristalle zu ermitteln.

Hintergrund

Ionische Flüssigkeiten bestehen aus kationischen und anionischen Moleküleinheiten und werden so nach Wasser und organischen Lösungsmitteln als die drittwichtigste Gruppe von Flüssigkeiten klassifiziert. Aufgrund ihrer hohen elektrischen Leitfähigkeit wird den ionischen Flüssigkeiten insbesondere in elektrochemischen Anwendungen, wie Brennstoff- oder Solarzellen, eine besonders hohe Aufmerksamkeit zuteil. In dem Anwendungsbeispiel Application Byte B-XRD 1026 wurde aufgezeigt, dass das Kristallisationsverhalten von Mischlösungen ionischer Flüssigkeiten abhängig vom Wassergehalt unterschiedlich ist.

Fordern Sie diesen Bericht als PDF-Kopie an.


Das SmartLab ist das modernste hochauflösende Diffraktometer auf dem Markt. Vermutlich die auffälligste Neuerung ist die SmartLab Guidance Software, die dem Benutzer mit einem intelligenten Interface ausstattet um durch alle Feinheiten eines Experiments zu führen, beinahe so als hätte man einen Kristallographiexperten direkt an seiner Seite. Read more...