Analyse von PVC

Dieses Anwendungsbeispiel erläutert die Leistungsfähigkeit für Elementaranalysen von Cl, Mg, Si, S, Ca, Ti, Mo und S in PVC Harzen. Empirische Kalibrierungen werden für die quantitative Analyse der Elemente in PVC mitsamt Systemreproduzierbarkeit aufgezeigt. Qualitative Spektren anderer Spurenelemente (Cu, Zn, Cr, Sb, Fe, und Ni) in den Harzen werden ebenfalls demonstriert.

Hintergrund

Polyvinylchlorid (PVC) ist ein extrem vielseitiges, thermoplastisches Polymer. Der Kunststoff ist sowohl billig als auch langlebig, mit ausgezeichneter Widerstandsfähigkeit gegenüber Korrosion und Chemikalien. PVC Harze in pulverförmigen Granulaten werden für eine Vielzahl von Produkten produziert und vermischt. Übliche Anwendungsgebiete von PVC umfassen Rohrverbindungen und Schläuche, Flaschen und Flaschenverschlüsse, sowie Isolationsbeschichtungen für Drähte. Darüberhinaus wird PVC auch in Fußboden- und Polstermaterialien sowie in der Bekleidungsindustrie verwendet. Beim Aufbereitungsprozess werden dabei verschiedene PVC-Mischungen produziert. Pigmente, Stabilisatoren und Stearate werden zur Farbanpassung und Regulierung anderer physikalischer Eigenschaften der Endprodukte zugegeben. Zusätzlich werden Weichmacher zugesetzt, welche die Flexibilität und Produkthärte beeinflussen. Aus diesem Grund ist PVC der industriell dritthäufigste genutzte Kunststoff. Bei der Erforschung von PVC-Mischungen und durchwegs während des Herstellungsprozesses werden von dem Industriezweig schnelle, zuverlässige und präzise Analysemethoden benötigt. Das EDXRF Analysesystem von Rigaku wird diesen Anforderungen mit einem fortschrittlichen und vielseitig einsetzbaren Instrument gerecht. Dabei kann es aufgrund seiner Vielseitigkeit gleichermaßen von Expertenhand wie von technisch ungeschultem Personal in unterschiedlichen Gebieten des Herstellungsprozesses und QA/QC genutzt werden.

Fordern Sie eine PDF-Kopie dieses Berichtes an.


Das NEX CG von Rigaku liefert schnelle qualitative und quantitative Bestimmungen wesentlicher und seltenerer chemischer Elemente in einer Reihe verschiedener Probenarten — mit minimalen Standards. Anders als konventionelle EDXRF Analysegeräte, wurde das NEX CG mit einem einzigartigen, direktgekoppelten Betriebssystemkern für kartesische Geometrien (CG) entworfen, welches das Signal-Rausch-Verhältnis drastisch zu verbessern vermag. Read more...