CCA Holzbehandlungen

Die Messungen von CCA-behandeltem Holz und Behandlungslösungen werden veranschaulicht.

Hintergrund

Die Behandlung von Holz wird zum Holzschutz vor Pilzen, Insekten, UV-Strahlung und allgemeinem Verschleiß angewandt. In den vergangenen Jahren hat die US EPA zur freiwilligen Kontrolle der Nutzungsbegrenzung von chromtiertem Kupferarsenat (CCA) eingeladen, insbesondere hinsichtlich Bedenken der Versickerung von Cr und As in die Böden. Holz, behandelt mit CCA, wird in einer Reihe von Anwendungen genutzt. Dazu zählen Dachschindeln, Gebäudefundamente sowie bestimmte kommerzielle Anwendungen. Bei der Behandlung von Holz muss die angemessene Zusammensetzung der Behandlungslösung stets überwacht werden um höchsten Qualtitätsstandards gerecht zu werden und die Produktion von Abfallstoffen oder zusätzlicher Kosten aufgrund von Produktfehlern zu minimieren. Die Werte an Cr, Cu und As werden in den Lösungen vor der Behandlung und anschließend im Holz gemessen, um eine ausreichende Retention zu gewährleisten. Eine schnelle, einfache und zuverlässige Analysetechnik wird dabei während des gesamten Qualitätskontrollprozesses benötigt. XRD bietet eine ideales Werkzeug für die Durchführung solcher Analysen.

Fordern Sie diesen Bericht als PDF-Kopie an.


Als sowohl kostengünstiges als auch extrem hochwertiges Instrument, deckt das kompakte, energiedispersive Röntgenfluoreszenz Spektrometer NEX QC von Rigaku eine grosse Bandbreite von verschiedenen Einsatzmöglichkeiten ab. Das NEX QC verfügt über ein einfach zu erlernendes Software-Interface, eingebettet in einem robusten Gerät, welches insbesondere für die Anforderungen industrieller Qualitätskontrollen mittels Elementaranalysen designt wurde. Read more...