RoHS: Chlor und Schwermetalle in Polyethylen

Die Analyse von Cl und der Elemente Cr, Hg, Pb, Br und Cd in Polyethylen, reguliert entsprechend RoHS und ähnlicher Richtlinien, wird mittels empirischer Methode veranschaulicht.

Hintergrund

Die Richtlinie zur Begrenzung schädlicher Substanzen (RoHS) trat vor einigen Jahren in Kraft und begrenzt die erlaubte Menge giftiger Elemente in Kunststoffen und Konsumgütern. Zusätzlich zu giftigen Metallen wurde im Jahre 2010 auch Chlor auf die Liste gesetzt. EDXRF stellt eine geeignete Methode für die schnelle Prüfung schädlicher Elemente gemäß RoHS Normen dar. Um dabei den Industrieanforderungen schneller Prüfverfahren mittels XRF gerecht zur werden, bietet Rigaku das NEX QC EDXRF Analysegerät. Insbesondere Prüfverfahren in QA/QC-Prozessen können so zur Analyse von Materialien gemäß RoHS und ähnlichen Richtlinien auf schnelle und einfache Art und Weise ausgeführt werden.

Fordern Sie diesen Bericht als PDF-Kopie an.


Als sowohl kostengünstiges als auch extrem hochwertiges Instrument, deckt das kompakte, energiedispersive Röntgenfluoreszenz Spektrometer NEX QC von Rigaku eine grosse Bandbreite von verschiedenen Einsatzmöglichkeiten ab. Das NEX QC verfügt über ein einfach zu erlernendes Software-Interface, eingebettet in einem robusten Gerät, welches insbesondere für die Anforderungen industrieller Qualitätskontrollen mittels Elementaranalysen designt wurde. Read more...