Eisen (Fe) in Erzmaterialien

Die Analyse von Eisen in Erzen, Konzentraten und Restmaterialien wird veranschaulicht.

Hintergrund

Elementaranalysen sind für Übersichtsmessungen von Proben direkt am Bergwerksstandort sowie während der Weiterverarbeitung von Erzen ungemein wichtig. Während des Schmelzprozesses können darüberhinaus Haupt- und Spurenelemente im Erz, in Konzentraten, Schlacken und Restmaterialien vermessen werden. Um diesen analytischen Anforderungen der Bergwerksindustrie gerecht zu werden, bietet Rigaku das NEX QC Analysesystem. Einfach und doch vielseitig einsetzbar, ist das NEX QC transportabel und somit für Messungen in Bergwerken besonders geeignet. Dazu ist es robust und leistungsvoll genug um sowohl in Schmelzoperationen als auch in Zentrallaboratorien Anwendung zu finden. Das NEX QC nutzt direkte Anregung mit 50 kV Leistung sowie einen Hochleistungs-Halbleiterdetektor für eine ausgezeichnete Empfindlichkeit in einem kostengünstigen Instrument und ist somit ideal geeignet für die Analyse von Erzmaterialien.

Fordern Sie eine PDF-Kopie dieses Berichtes an.


Als sowohl kostengünstiges als auch extrem hochwertiges Instrument, deckt das kompakte, energiedispersive Röntgenfluoreszenz Spektrometer NEX QC von Rigaku eine grosse Bandbreite von verschiedenen Einsatzmöglichkeiten ab. Das NEX QC verfügt über ein einfach zu erlernendes Software-Interface, eingebettet in einem robusten Gerät, welches insbesondere für die Anforderungen industrieller Qualitätskontrollen mittels Elementaranalysen designt wurde. Read more...