Identifizierung von Carpenter MP35N Legierungen mittels SQX Analysen

Die Fähigkeit, präzise und schnelle Identifizierungen von Legierungen auszuführen ist von beträchtlicher Bedeutung für Produzenten, Verarbeiter, Großhändler, Verbraucher und Entsorger. Eine dieser Legierungen ist Carpenter MP35N.

MatWeb.com:

Die Carpenter MP35N ist eine Legierung auf der Basis von Nickel-Cobalt-Chrom-Molybdän mit einer einzigartigen Kombination aus ultrahoher Reißfestigkeit (bis zu 300 ksi [2068 MPa]), gepaart mit guter Belastbarkeit und Formveränderungsvermögen sowie ausgezeichneter Beständigkeit gegen Korrosion. Zusätzlich bietet diese Legierung außergewöhnlich gute Widerstandsleistungen gegen Sulfidierung, Hochtemperatur-Oxidierung und Wasserstoffversprödung.

Aufgrund ihrer einzigartigen Eigenschaften wird die MP35N Legierung in einer Vielzahl von Anwendungen genutzt: als Befestigungsmaterial, in Federn, in nicht-magnetischen elektrischen Komponenten, in Instrumententeilen für medizinische Anwendungen, Meerwasser, Öl und Gas sowie in Umgebungen mit chemischen oder lebensmitteltechnischen Anwendungen.

*MP35N ist ein eingetragenes Warenzeichen von SPS Technologies, Inc. MP ist ein eingetragenes Warenzeichen von SPS Technologies, Inc

Um die Fähigkeiten des Rigaku ZSX Primus WDXRF Spektrometers zur präzisen Identifizierung dieser Speziallegierung und SQX semi-quanititativer Kalibrierung zu testen, wurde eine unbekannte, Hochtemperatur-Legierung auf eine Probenhalterung mit 30 mm Durchmesser aufgebracht und mittels EZScan analysiert.

test the ability of the Rigaku ZSX Primus

Analyse

Diese einfache Analyse dauert weniger als eine Minute für den Aufbau und weniger als 10 Minuten für die Analyse und Anfertigung von Berichten.

Ergebnisse

Als die SQX EZScan Ergebnisse mit den Herstellerangaben für die Materialzusammensetzung verglichen wurden, konnten folgende Kompatibilitäten ermittelt werden:

 
CW HTA
(unbekannt)
Wt. %
CarTech
MP35N Specs
Wt. %
    Cr
20.9
19.0-21.0
    Co
32.4
33.0
    Fe
0.905
≤1.00
    Mo
10.4
9.00-10.5
    Ni
34.6
33.0-37.0
    Si
0.026
≤0.150
    Ti
0.738
≤1.00

Offensichtlich kann eine schnelle, präzise Identifikation von Speziallegierungen auch in sehr einfacher Vorgehensweise mit den beachtlichen analytischen Fähigkeiten des Rigaku ZSX Primus oder dem Rigaku ZSX Primus II WDXRF Systemen mit Hilfe semi-quantitativer (SQX) Analysen durchgeführt werden. Während hier ein Stück Rohmetall für die Analysen verwendet wurde, können prinzipiell auch andere Probenkörper, sofern sie einfach in Form gebracht werden können, ähnliche Ergebnisse liefern.


Das ZSX Primus von Rigaku ermöglicht schnelle quantitative Bestimmungen bedeutender und weniger bedeutender chemischer Elemente, von Beryllium (Be) bis Uran (U) in verschiedensten Probentypen mit minimalen Standards. Read more...