Präzise quantitative Analyse von Ferrosilizium mittels Fusionsmethode am ZSX Primus III+

Dieses Anwendungsbeispiel erläutert präzise Analysen von Ferrosilizium am ZSX Primus III+, optimiert für die Prozesskontrolle in der Stahl- und Ferrosiliziumproduktion.

application

Hintergrund

Ferrosilizum ist eines der Grundmaterialien für die Stahlproduktion. Legiertes Eisen und Silizium zwischen 15 und 90% wird "Ferrosilizium" genannt, das bei Reduktionsprozessen genutzt wird, bei denen Sauerstoff entfernt und Silizium zugesetzt wird, notwendig in der Produktion von Gusseisen und Stahllegierungen. Als Teil von Überwachunsprozessen in der Stahlproduktion werden Analysen von Schlacke und von Rohmaterialien wie gebrannter Kalk benötigt. Röntgenfluoreszenz-Spektrometer sind aufgrund der raschen Analysen sowie der Fähigkeit, sowohl Massivmetall als auch pulverförmige Proben messen zu können die gebräuchlichsten Analysewerkzeuge für die Analyse von Eisenlegierungen, Schlacke, Stahl under anderer Materialien.

Fordern Sie diesen Bericht als PDF-Kopie an.


ZSX Primus III+Rigaku ZSX Primus III+ delivers rapid quantitative determination of major and minor atomic elements, from oxygen (O) through uranium (U), in a wide variety of sample types — with minimal standards. Read more about Rigaku ZSX Primus III+...

Ask for more info