Analyse von Schmierölen mittels WDXRF gemäß ASTM D6443-04 Bestimmungen

Dieses Anwendungsbeispiel veranschaulicht die Leistungsfähigkeit des kostengünstigen und kompakten WDXRF Spektrometers für quantitative Elementaranalysen von Ca, Cl, Cu, Mg, P, S und Zn in Grundölen, Schmierölen und Zusatzstoffen.

application

Hintergrund

Durch die Mischung bestimmter Zusatzstoffe mit Grundölen, besitzen Schmieröle spezielle funktionelle Eigenschaften. Um die gewünschten Eigenschaften möglichst beständig leisten zu können, ist die Kontrolle von Zusatzstoffen während des Herstellungsprozesses der Schmierstoffe -und öle außerordentlich wichtig.

Die Röntgenfluoreszenzspektrometrie (XRF) wird aufgrund ihrer hohen Präzision und einfachen Propenbereitung immer häufiger für quantitative Elementaranalysen von Grundölen und deren Zusatzstoffen sowie Schmiermitteln verwendet. Zur Probenvorbereitung von Flüssigkeiten wird die Probe in der Regel in einen Plastikbecher mit Klarsichtfolie gegossen. Anders als traditionelle Techniken, wie der optischen Emissionsspektralanalyse mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP OES), werden bei der XRF keine chemische Zersetzungen, Probenaufschlüsse oder Serienverdünnungen benötigt. ASTM D6443-04 Bestimmungen listen die Nutzung der wellenlängendispersiven XRF Technik als Methode mit hoher Präzision, Auflösung und Empfindlichkeit für leichte Elemente auf.

Fordern Sie eine PDF Kopie dieses Berichtes an.


Supermini200Das neue Supermini200 hat verbesserte Einsatzmöglichkeiten der Software und eine noch kompaktere Basisfläche. Das Rigaku Supermini200 ist das weltweit einzige kompakte Hochleistungsspektrometer mit sequentieller, wellenlägendispersiver Röntgenfluoreszenz (WDXRF) für Elementaranalysen von Sauerstoff (O) bis Uran (U) in nahezu jeder Materialart. Das Instrument kann außerordentlich kostensparend betrieben werden, besitzt eine hohe Auflösung und eine verbesserte Nachweisgenauigkeit im Grenzbereich. Read more about Rigaku's Supermini200...