Analyse von Kupferkonzentraten mit Hilfe der Pulverpress-Methode

Dieses Anwendungsbeispiel veranschaulicht die konventionelle Kalibriermethode der Analyse von Kupfererzkonzentrat sowie die Analyse mit Fundamentalprametern und ohne Standards.

application

Hintergrund

Kupfer ist eines der wesentlichen Grundelemente moderner Einrichtungen. Als Kupferkabel und Kupferlegierungen findet es Verwendung insbesondere im Baugewerbe, in Elektrogeräten, im Maschinenbau, in der Automobilindustrie, im Schiffsbau etc.

Kupfererze werden hauptsächlich als Sulfiderze abgebaut und nach der Verarbeitung als Kupferkonzentrate mit Kupfergehalt von 20 - 40% ausgeliefert.

Das Kupferkonzentrat enthält in der Regel verschiedene Verunreinigungen, entweder nutzbare Elemente, oder für die Kupferproduktion potentiell qualitätsschädigende Nebenprodukte die zudem gefährlich für die Umwelt und Gesundheit sein können. In den Kupfervorkommen neuerer Zeit nimmt der Kupfergehalt in Kupfererzen immer mehr ab, während der Anteil von Verunreinigungen immer mehr zunimmt. Deswegen werden rasche und präzise Bestimmungen verschiedener Metalle als Neben- oder Hauptprodukte in Kupfererzen und Kupferkonzentraten immer bedeutsamer.

Die Röntgenfluoreszenzspektrometrie ist die beste Methode für Routinebestimmungen des Erzgehaltes. Analysen können dabei mit hoher Präzision und Schnelligkeit ausgeführt werden.

Fordern Sie diesen Bericht als PDF-Kopie an.


Supermini200Das neue Supermini200 hat verbesserte Einsatzmöglichkeiten der Software und eine noch kompaktere Basisfläche. Das Rigaku Supermini200 ist das weltweit einzige kompakte Hochleistungsspektrometer mit sequentieller, wellenlägendispersiver Röntgenfluoreszenz (WDXRF) für Elementaranalysen von Sauerstoff (O) bis Uran (U) in nahezu jeder Materialart. Das Instrument kann außerordentlich kostensparend betrieben werden, besitzt eine hohe Auflösung und eine verbesserte Nachweisgenauigkeit im Grenzbereich. Read more about Rigaku's Supermini200...