Gesamtkohle mithilfe Pulverpressmethode am Supermini200 - 1060

Die Zusammensetzung der Elemente in Gesamtkohle wird mittels Pulverpressmethode veranschaulicht.

Hintergrund

Die Kohleaufbereitung (Kohlereinigung) ist für die Qualität des Endproduktes überaus wichtig. Schnelle und präzise Elementaranalysen sind dabei zur Gewährleistung möglichst geringer Konzentrationen umweltschädlicher Substanzen wie Asche und Schwefel entscheidend. Die Röntgenfluoreszenz (XRF) Spektroskopie mithilfe der Pulverpressmethode ist eine einfache Analysetechnik zur raschen Bestimmung der Elementarzusammensetzung von Kohle mit hoher Präzision. Aus diesem Grund eignet sich die Technik insbesondere für industrielle Prozesse und Qualitätskontrollen. Darüberhinaus bietet diese zerstörungsfreie Technik den Vorteil, die Konzentration von Elementen bestimmen zu können, die während Veraschungsverfahren unter Umständen verloren gehen. Dieses Anwendungsbeispiel erläutert die schnelle und präzise Analyse verschiedener Elemente in Gesamtkohle mithilfe Pulverpressmoethode.

Fordern Sie diesen Bericht als PDF-Kopie an.


Das neue Supermini200 hat verbesserte Einsatzmöglichkeiten der Software und eine noch kompaktere Basisfläche. Das Rigaku Supermini200 ist das weltweit einzige kompakte Hochleistungsspektrometer mit sequentieller, wellenlägendispersiver Röntgenfluoreszenz (WDXRF) für Elementaranalysen von Sauerstoff (O) bis Uran (U) in nahezu jeder Materialart. Das Instrument kann außerordentlich kostensparend betrieben werden, besitzt eine hohe Auflösung und eine verbesserte Nachweisgenauigkeit im Grenzbereich. Read more...