Niedrigtemperatur-Röntgenbeugung

In situ Untersuchungen von dynamischen Prozessen

Niedrigtemperatur-RöntgenbeugungRöntgenbeugung (XRD) bei nicht konstanten Umgebungsbedingungen kann für verschiedene Anwendungen genutzt werden, inklusive in situ Untersuchungen von dynamischen Prozessen. Beispiele solcher Prozesse sind Feststoff-Reaktionen, Phasenübergänge, Kristallitwachstum, Thermische Ausdehnungskoeffizienten, usw. Röntgenbeugung kann hilfreiche Zusatzinformationen in Kombination mit traditionelleren, thermisch-analytischen Techniken (Thermogravimetrie, dynamische Differenzkalorimetrie, usw.) liefern. So können effektiv Phasenidentifikationen, Texturanalysen und Kristallitgäßenmessungen durchgeführt werden.

Systems

RAPID II   RAPID II
XRD-System mit gewölbter Imaging-Plate (IP) und mit besonders großem Blendendurchmesser. Wahlweise mit Drehanode oder versiegelter Röhre als Röntgenquelle
  Ultima IV   Ultima IV
Hochleistungsfähiges Mehrzweck-XRD-System für breitgefächerte Anwendungen von Forschung & Entwicklung bis zur Qualitätskontrolle
  SmartLab   SmartLab
Hochentwickeltes und hochauflösendes XRD-System mit Guidance Expertenbetriebssoftware