Direkt zum Inhalt
ZSX Primus IV
Merkmale
  • Analysebereich Beryllium bis Uran
  • Einfache Bedienung über die ZSX Guidance Software
  • Digitaler Multikanalanalysator (D-MCA)
  • EZ Analyse Menü für Routineanalysen
  • Röntgenröhre oberhalb der Probe, minimiert Kontaminationsprobleme
  • Geringer Platzbedarf verbraucht weniger wertvollen Laborplatz
  • Mikroanalyse zur Analyse von Proben bis zu 500 µm
  • 30-Mikrometer-Röntgenröhre mit außergewöhnlichen Nachweisgrenzen für leichte Elemente
  • Mappingfunktion für elementare Topographie/Verteilung
  • reduzierter He Verbrauch da nur die Probenkammer mit He gespült wird

Sequenzielles Wellenlängendispersives Röntgenfluoreszenzspektrometer Mit Röntgenröhre Oberhalb Der Probe

Elementanalyse in Feststoffen, Flüssigkeiten, Pulvern, Metallen und dünnen Schichten

Das Rigaku ZSX Primus IV, ein sequentielles, wellenlängendispersives Röntgenfluoreszenzspektrometer (WDRFA) mit Röntgenröhre oberhalb der Probe, liefert schnelle quantitative Analysen von Beryllium (Be) bis Uran (U), in einer Vielzahl von Probenarten, mit minimalen Kalibrieraufwand. 

Einfach zu bedienende ZSX Guidance Software

ZSX Guidance unterstützt Sie in allen Aspekten der RFA-Messung und Datenanalyse. Kann eine genaue Analyse nur von Experten durchgeführt werden? Nein - das gehört der Vergangenheit an. Die ZSX Guidance-Software mit der integrierten RFA-Expertise vieler Jahrzehnte und dem Know-how erfahrener Experten kümmert sich um optimale Einstellungen. Die Bediener geben grundlegende Informationen über Proben, Analysekomponenten und Standardzusammensetzung ein. Optimale Analysenlinien mit der geringsten Überlappung, optimale Untergundpositionen und Korrekturparameter (einschließlich Linienüberlappungen) werden automatisch mit Hilfe qualitativer Spektren eingestellt.

Außergewöhnliche RFA-Leistung mit Röhre oberhalb der Probe für höchste Zuverlässigkeit

Das ZSX Primus IV zeichnet eine innovative Konfiguration mit einer Röntgenröhre oberhalb der Probe aus. Diese verhindert die Kontamination der Röntgenröhre durch platzende Proben und damit resultierende Ausfallzeiten aufgrund von Reinigungsarbeiten. Die Geometrie Röhre über der Probe erhöht die Verfügbarkeit des Spektrometers und reduziert die Instandhaltungskosten. Das ZSX Primus IV WDRFA-Spektrometer bietet ausgezeichnete Leistungen mit der Flexibilität zur Analyse der komplexesten Proben. Es verfügt über eine 30-Mikrometer-Röntgenröhre mit außergewöhnlichen Nachweisgrenzen für leichte Elemente (niedrige Z).

Mapping und Multi-Spot-RFA-Analyse

In Kombination mit dem fortschrittlichen Mapping-Paket zum Nachweis von Homogenität und Einschlüssen ermöglicht das ZSX Primus IV eine einfache, detaillierte RFA-Untersuchung von Proben, die analytische Erkenntnisse liefern, die mit anderen Analysemethoden nicht leicht zu erhalten sind. Die verfügbare Multi-Spot-Analyse hilft auch bei der Beseitigung von Probennahmefehlern bei inhomogenen Materialien.

SQX-Fundamentalparameter mit EZ-Scan-Software

EZ-Scan ermöglicht Anwendern die Durchführung einer RFA-Elementanalyse unbekannter Proben ohne vorherige Kalibrierung durch den Anwender. Diese zeitsparende Funktion erfordert nur wenige Mausklicks und die Eingabe eines Probennamens. In Kombination mit der SQX Fundamental Parameter Software liefert sie genaueste und schnellste RFA-Ergebnisse. SQX ist in der Lage, alle Matrixeffekte, einschließlich Linienüberlappungen, automatisch zu korrigieren. SQX kann auch den sekundären Anregungseffekt durch Photoelektronen (leichte und ultraleichte Elemente), unterschiedliche Atmosphären, Verunreinigungen und unterschiedliche Probengrößen korrigieren. Eine erhöhte Genauigkeit wird durch die Verwendung einer passenden Vergleichsbibliothek und bester Scan-Analyseprogramme erreicht.

Spezifikation

Modell ZSX Primus IV
Verfahren Röntgenfluoreszenz (RFA)
Analysen Analyse von Feststoffen, Flüssigkeiten, Pulvern, Metallen und dünnen Schichten
Technologie Sequenzielle wellenlängendispersive RFA mit Röntgenröhre oberhalb der Probe
System 3/4 kW gekapselte Röntgenröhre, 48 Position Probenwechsler, Analyse der Elemente Beryllium bis Uran, Vakuum
Optional He-Spülung, zusätzliche Analysekristalle, Mapping
Computer Externer PC, MS Windows® OS, ZSX Software
Maße 1310 (B) x 1470 (H) x 890 (T) mm
Gewicht Zirka 620 kg (Zentraleinheit)
Netzanschluss 1-phasig, 200 V 50/60 Hz, 8 kW

Upcoming training sessions

Title Dates Cost Location Notes Course outline Registration form
X-ray fluorescence software and applications training (USA) - $3500 Online Class outline Registration form
ZSX Primus IV & Supermini200 Online training (Europe) - Please contact ECOE@rigaku.com Online Class outline Online registration form
X-ray fluorescence software and applications training (USA) - $3500 Hybrid Class outline Registration form
X-ray fluorescence software and applications training (USA) - $3500 Hybrid Class outline Registration form
X-ray fluorescence software and applications training (USA) - $3500 Hybrid Class outline Registration form
X-ray fluorescence software and applications training (USA) - $3500 Hybrid Class outline Registration form